Theater am Kiosk

Das Theater am Kiosk kurz „TaK“, entstand im Sommer des Jahres 2011.

Was mit spielerischen Darstellungen und schauspielerischen Erprobungen begann, entwickelte sich rasch zu einem festen Bestandteil im Angebot der Heimstatt Röderhof. Die von Pfarrer Piontek geweckte Spielfreude entwickelte sich über die Jahre zu professionellen Fähigkeiten der Darstellung.

Mittlerweile proben die 11 – 15 Bewohner einmal wöchentlich für je eine Stunde. Die Teilnehmer schulen ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung, Körpergefühl und Körperbeherrschung, sie entwickeln Empathie und trainieren soziale Kompetenzen.

In den ersten sechs Jahren basierten die Stücke fast ausschließlich auf pantomimischen Darstellungen. Der Leiter der Theatergruppe „Pio“, wie ihn die Bewohner liebevoll nennen, wird seit 2015 durch einer Lehrerin der St. Franziskus Schule, einer ausgebildeten Theaterpädagogin, unterstützt. Die FSJ Mitarbeiter der Heimstatt nutzen häufig die Gelegenheit, die Arbeit des TaK Teams zu begleiten, um dabei neben der angeleiteten Arbeit mit den Jugendlichen Selbsterfahrung zu sammeln.

Mit dem neuesten Theaterstück „Coole Typen“, welches im Jahr 2018 einen deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb gewann, geht die Schauspieltruppe auch 2019 auf Tour. Erstmals stellen sich die jungen Schauspieler*innen der Herausforderung Sprechrollen zu übernehmen. Die Textpassagen und Dialoge des Stückes, welches die Thematik ihres Alltags behandelt, wurden auf die jeweiligen Schauspieler*innen angepasst.

Auftritte über Anfrage an

Mail(at)heimstatt-roederhof.de